February 2018 goals

Books (3 von 5)

Hallo Februar! Ich muss gestehen, auf dich freue ich mich eigentlich nur, weil du kurz bist und weil der März – und damit der FRÜHLING! – bald kommen. Aber, lieber Februar, ich mache dir einen Deal: wenn du so schön sonnig bleibst wie heute, dann strenge ich mich sehr an, nicht so viel über dich zu meckern und dich vielleicht sogar ins Herz zu schließen!

Wenn ich mir meine Vorhaben für diesen Monat so anschaue, könnte der Februar auch tatsächlich ganz gut werden. Sonne hin oder her. Wobei. Sonne würde schon seeeeehr helfen! Was die Goals angeht, bin ich noch nicht so richtig eingegroovt. Aber meine Ziele für den Monat hier zu posten gibt mir trotzdem immer einen kleinen Tritt in den Allerwertesten, Dinge anzupacken. Und vor allem auch, darüber nachzudenken (und eben aufzuschreiben!) was mir gerade und auf lange Sicht wichtig ist. Die Goals sollen nämlich weniger simple „To do“-Listen sein, sondern mir dabei helfen, die Dinge umzusetzen, die mir wichtig sind. Denn rückblickend sind es doch immer die kleinen Schritte, die das große Ganze ausmachen.

Rückblick Januar:

  • Keller aufräumen (auf Februar verschoben)
  • Geburtstags- und Weihnachtsgutscheine einlösen
  • Fotowand neu gestalten (ein Kalender ist dazu gekommen, aber fertig ist sie noch nicht)
  • 2018 Goals ausdrucken, Visionboard fertig machen und beides aufhängen
  • Fotoprojekt sortieren und Rückblick posten
  • ein langes Wochenende im Schwarzwald verbringen
  • einen neuen Bibelleseplan kaufen
  • eine Bücherliste erstellen mit 10 Büchern, die ich dieses Jahr lesen möchte.

February Goals:

  • Keller aufräumen
  • Gutscheine einlösen
  • Fotowand neu gestalten
  • Mädelswochenende genießen (nicht nur die Kinder vermissen!)
  • Einen Sportkurs ausprobieren
  • Eine neue Frisur ausprobieren (Ich bin SO untalentiert, was das angeht. Wer hat Tipps für Youtube-Tutorials?)
  • „Braving the Wilderness“ fertig lesen
  • Handlettering Buch und Stifte kaufen
  • neues Fotoprojekt beschließen
  • in der Stadtbibliothek anmelden
  • kleine Valentine’s Day Überraschungen für den Kindergarten machen

So. Und weil es wirklich SO schön ist draußen und es tatsächlich ein Weilchen so bleiben soll, kommt noch ein Goal dazu: täglich raus und so viel Vitamin D wie möglich speichern!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s